VW Eos

autoaid-Score 65 / 100 aus 14 Berichten „Ausreichend“

Der VW Eos ist ein viersitziges Coupé-Cabriolet der Kompaktklasse mit Metall-Faltdach und integriertem Panorama-Glasschiebedach des deutschen Fahrzeugherstellers VW, das in erster Generation seit 2006 in Portugal gemeinsam mit den Modellen VW Scirocco, VW Sharan und Seat Alhambra produziert wird. Der VW Eos stellt das erste Fahrzeug dieser Art des Wolfsburger Volkswagen Konzerns dar. Zuvor bot VW ausschließlich Cabriolets mit Stoff-Verdeck an, wie etwa das seit Juni 2011 erhältliche Golf VI Cabriolet. Der Eos ist keine von einer Stufenheck-Limousine abgeleitete Variante, sondern ein eigenständig entwickeltes Modell auf Fahrwerks-Basis des VW Passat B6 mit dem Radstand des VW Golf V. Markant für das 2006er Modell des Eos ist der vollverchromte Kühlergrill, der sich bis zum unteren Rand des Stoßfängers hinunterzieht. Der VW Eos erster Generation wurde Anfang 2011 einer Modellpflege unterzogen. Dabei wich der Chrom-Kühler einer dezenteren Ausführung und nähert sich nun optisch dem Golf VI und der allgemeinen Design-Linie der Wolfsburger an.



Bewertung aus 3 Erfarungsberichten:

Alltagstauglichkeit:
3stars
Ausstattung:
2stars
Preis-Leistung:
2stars
Verbrauch:
3stars
Zuverlässigkeit:
3stars
Platzangebot:
3stars
Materialanmutung:
3stars
Fahrspaß:
3stars
Gesamtbewertung:
3stars

VW Eos — Die Modell-Generationen

VW Eos (ab 2006)
VW Eos (ab 2006)

Arrow_redAlle Marken und Modelle

 

VW Eos Erfahrungsberichte

VW Eos 1.4 TSI

3stars_white  Bewertet von fliegenderHolländer am 29. November 2011

Neuwagen-Probefahrt mit dem VW Eos 1.4 TSI mit 122 PS Nachdem ich jahrelang vernünftige Kompaktklasse-Autos gefahren bin, wollte ich mir in meinem gesetzteren Alter etwas Frecheres gönnen. Es sollte ursprünglich ein Coupé sein, doch da mich auch das Cabrio reizt, ich jedoch nicht im Winter und bei schlechtem Wetter mit Stoffverdeck fahren wollte, stellte ein Cabrio-Coupé genau den richtigen Kompromiss für...

Arrow_red weiterlesen

VW Eos 2.0 TDI

2stars_white  Bewertet von mucki am 5. Dezember 2010

Auch ich konnte das VW Eos Cabrio öfter fahren als dieses Cabrio 2004 angekündigt war hab ich gedacht das kann nie der Nachfolger des Golf Cabrio werden den er war eine Klasse höher . Seit 2005 wird jetzt schon das Eos Cabrio Verkauft mit recht grossem Erfolg . Allerdings hatte das Cabrio einige Schwächen . Der Testwagen Ein reflexsilberner VW Eos 2.0 TDI...

Arrow_red weiterlesen

VW Eos 2.0 FSI

3stars_white  Bewertet von benzpeter am 20. September 2008

Den Eos, genauer gesagt einen Eos 2.0 FSI bin ich diesen Sommer als Mietwagen auf Mallorca gefahren und er hat mich ein bisschen enttäuscht. Mag sein, dass ich etwas zu sehr von meinem eigenen Beetle Cabrio beeinflusst bin. Aber schon allein das Design des Eos gefällt mir nicht. Da machte selbst der alte Golf Cabrio mehr her. Außerdem bin ich kein Freund dieser massiven Klappdachversionen, schon gar nicht, wenn...

Arrow_red weiterlesen


Arrow_redAlle Erfahrungsberichte


VW Eos Testberichte

VW Eos 2.0 FSI

VW bietet jetzt auf Basis des Golf ein viersitziges Blechdach-Cabrio an, nach dem Vorbild des Peugeot 307 CC. Die Dachmimik ist besonders ausgeklügelt, im vorderen Teil befindet sich sogar ein großes Glasdach, welches geöffnen werden kann. Liegt das Dach aufgefaltet im Kofferraum, bleibt aber nur noch wenig Stauraum übrig. Der 2,0 l.FSI-Motor läuft ruhig aber unaufregend, schluckt jedoch trotz aufwändiger Direkteinspritzung viel von teurem SuperPlus. Das 6-Gang-Getriebe harmoniert bestens und lässt sich spielend leicht schalten. Eine Automatik gibt es mit diesem Motor nicht. Fazit: Bietet die Vorteile eines Cabrio und einer geschlossenem Limousine in einem, ist zudem perfekt verarbeitet - nichts klappert, nichts schüttelt, selbst wenn das Dach offen ist. Der Grundpreis ist aber hoch und die Aufpreisliste ellenlang.
ADAC Motorwelt bewertet den Eos 2.0 FSI mit der Note 2,2

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 76 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 07/2006

VW Eos 2.0 TDI

VW bietet auf Basis des Golf ein viersitziges Blechdach-Cabrio an, nach dem Vorbild des Peugeot 307 CC. Die Dachmimik ist besonders ausgeklügelt, im vorderen Teil befindet sich sogar ein großes Glasdach, welches geöffnen werden kann. Liegt das Dach aufgefaltet im Kofferraum, bleibt aber nur noch wenig Stauraum übrig. Der 2,0 l-Diesel-Motor ist kräftig, verbraucht durchschnittlich und hat einen Rußpartikelfilter. Leider läuft er recht brummig, was nicht so sehr zu einem Cabrio passt. Das 6-Gang-Getriebe harmoniert bestens und lässt sich spielend leicht schalten. Eine Automatik gibt es mit diesem Motor auch. Fazit: Bietet die Vorteile eines Cabrio und einer geschlossenem Limousine in einem, ist zudem perfekt verarbeitet - nichts klappert, nichts schüttelt, selbst wenn das Dach offen ist. Der Grundpreis ist aber hoch und die Aufpreisliste ellenlang.
ADAC Motorwelt bewertet den Eos 2.0 TDI mit der Note 2,2

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 76 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 04/2007

VW Eos 2.0 TDI 16V

Nach dem Facelift blickt der Eos wie der Rest der Familie aus dem Einheits-VW-Gesicht in die Welt. Die kantigeren Scheinwerfer und Rücklichter geben dem Klappdach-Cabrio schärfere Konturen. An der aufwendigen Dachkonstruktion hat sich fast nichts geändert: Der Eos verfügt nach wie vor über ein Glasschiebedach und kann per Knopfdruck sein Dach im Kofferraum verstauen. Wenig regentauglich ist der Eos selbst bei geschlossenem Dach, denn beim Türöffnen rinnt das Wasser von oben in den Innenraum - da eine Regenrinne an den seitlichen Dachkanten fehlt. Neben dem üppigen Preis (ab 34.375 Euro für das Test-Modell) ist das aber das einzige Manko. Ansonsten bietet er einen kräftigen, genügsamen Motor, eine lebendige Automatik und ein sicheres Fahrwerk, das dank optionalem DCC (elektronische Dämpferkontrolle) auch mit Komfort glänzt. Start-Stopp-Automatik und Batteriemanagement sind in der empfehlenswerten BlueMotion Technology Variante mit an Bord.
ADAC Motorwelt bewertet den Eos 2.0 TDI 16V mit der Note 2,2

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 76 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 03/2011



Arrow_redAlle Testberichte

Weitere Links die Sie interessieren könnten

VW Caddy Test VW GOL Test VW K 70 Test VW PARATI Test VW SPACEFOX Test