Genfer Auto-Salon 2015: Der neue BMW 2er Gran Tourer – BMW macht einen auf Volkswagen

Genfer Auto-Salon 2015

Der neue BMW 2er Gran Tourer

Ach, Du liebes Lieschen! Was wurde denn da verunfallt? BMW schiebt nach dem 2er Active Tourer den 2er Gran Tourer (F46) hinterher. Und irgendwie jagen mir die Bilder dieses Pampers-Bombers einen Schauer nach dem anderen über den Rücken. Unförmig und glubschäugig rollt der 2er Gran Tourer auf den Genfer Auto-Salon 2015 und wird gegen den VW Touran antreten müssen – 26.950 € vs. 23.250 € Basispreis, 1.5-Dreizylinder-Turbo gegen 1.2-Vierzylinder-Turbo. Ob das gutgeht?

BMW 2er Gran Tourer 220d xDrive Luxury Line F46 Vorderansich

Eingefleischte BMW-Fans mussten in der letzten Zeit vieles über sich ergehen lassen. Der gute alte Reihensechser macht sich immer rarer; wo früher im BMW 320i (E30, E36, E46) der Sechszylinder tobte, muss es heute im BMW F30 schon ein 335i sein, um mitreden zu können. Selbst der BMW 328i ist „nur“ ein Vierzylinder-Turbo – zugegeben, ein guter, aber trotzdem. Der aktuelle, vor kurzem aufgefrischte 1er F20 wird der letzte Kompakte sein, der die Hinterräder antreibt. Ja, das kann einem schon die Tränen in die Augen treiben. Eine Aussicht auf das, was uns da mit dem kommenden 1er erwarten wird, gab bereits der BMW 2er Active Tourer F45: Frontantrieb und aufgeladene Dreizylinder-Motoren.

BMW 2er Gran Tourer 220i Sport Line F46 Heckansich

Das auf Freude am Fahren geeichte BMW-Herz muss nun stark sein. Kaum ist die Einführung des 2er Active Tourer überstanden, kommt eine aufgeblasene, noch unförmigere Variante hinzu: der 2er Gran Tourer. Natürlich würde das BMW-Marketing nicht auf die Idee kommen, den Begriff „Van“ zu verwenden. Er soll Familienlaster mit bis zu sieben Sitzplätzen im Premium-Segment sein. Ob „Premium“-Vans der Marke BMW überhaupt gefragt sind, wird die Zeit zeigen müssen. Natürlich glänzt der F46 mit den typischen Attributen dieser Klasse: Raumangebot und Innenraum-Variabilität. Dazu gibt es eine ganze (optionale) Armada an Assistenzsystemen.

BMW 2er Gran Tourer 220d xDrive Luxury Line F46 Seitenansich

Antriebsseitig startet der 2er Gran Tourer als 216i mit 75 kW/100 PS starkem R3-Turbomotor unter der Bughaube – voraussichtlich ab Juli 2015. Einstiegspreis sind die bereits oben dargereichten 26.950 €. Wer seinen Sprit durch vier Zylinder spülen möchte, muss schon zum 220i greifen, der mit seinen 141 kW/192 PS mindestens 32.450 € kostet. Dieselseitig startet der 2er Gran Tourer mit den beiden 214d und 216d ebenso auf drei Töpfen. Ab 218d gibt’s Vierzylinder-Diesel. Der 214d startet bei strammen 29.250 €. Und wer richtig die effiziente Vorstadt-Sau rauslassen will, der greift zum 190 PSer BMW 220d xDrive Gran Tourer, der serienmäßig mit der 8-Gang-Automatik ausgestattet ist. Los geht’s ab 40.200 €, aber mit M-Sport-Dress können’s auch 45.470 €. Grundpreis.
Die noch zu erwartenden 225i sowie 225i xDrive sind dann bestimmt auch richtig sportlich – im Preis.

BMW 2er Gran Tourer F46 Cockpit Innenraum Interieur M Sportpake

Neben dem Basismodell bietet BMW vier Ausstattungslinien an: Advantage, Sport Line, Luxury Line sowie M Sport. Einst war ja das dicke M eine Macht, brachte StVZO-konform Motorsport auf die Straße. Heute verkommt das ///M zur Ausstattungsvariante für pseudo-sportliche Vorstadt-Väter, die trotz Familien-Doktrin etwas M Power spüren wollen. BMW M, geboren 1972: Du bist alt, fett und bequem geworden. Langweiler.

Es ist schon seltsam. In Zeiten des SUV-Booms – den BMW zweifelsohne mit den X-Modellen entscheidend mitgestaltete – werfen die Bayern ausgerechnet Vans auf den Markt. Vans & Großraum-Limousinen; ein Segment, das so sexy ist wie Großtante Hildegards Hühneraugen. Eigentlich die Domäne von Volkswagen, die mit Modellen wie Golf Sportsvan, VW Touran sowie VW Sharan den Markt anführen. Früher, da konnte ich noch getrost sagen und schreiben, VW frönt der gepflegten Langeweile, so unaufgeregt und dröge wie diese Dinger gezeichnet sind. Doch nun greift BMW mein althergebrachtes Klischee-Weltbild an, bringt es ins Wanken und haut gleichfalls zwei große Langweiler raus. Mit dem Unterschied, dass VW eher nüchterne Sachlichkeit bietet, während so ein Gran Tourer geradewegs als hässlich, da überzeichnet, durchgeht. Die eigenartig ausgestellten hinteren Radläufe haben beinahe etwas von Design-Ikonen à la SsangYong Rodius. Peinlich.

BMW 2er Gran Tourer 220i Sport Line F46 Seitenansich

Klar, in ihrem jeweiligen Segment mögen die beiden 2er Vans nicht mal schlecht sein. Aber wer gibt bitte freiwillig über 3.500 € mehr für den Bayern-Touran aus, wenn das Original so viel günstiger ist?
Sachlichere Vorstellungen des Gran Tourer findet ihr übrigens auf BimmerToday.de sowie radical-mag.com. Zur Problematik aktueller BMW-Modellpolitik hat sich auch Don Dahlmann in einem Artikel auf mobilegeeks.de geäußert. Ihm ergeht es ähnlich wie mir; wir beide müssen uns einfach eingestehen, dass wir in den 90ern und frühen 2000ern hängen geblieben sind.

BMW 2er Gran Tourer 220d xDrive Luxury Line F46 Heckansich

Text: MvB
Fotos: BMW AG

 

2 Reaktionen auf diesen Beitrag

  1. Deutscher Auto Blogger Digest vom 13.02.2015 › "Auto .. geil"

    […] AutoAidGenfer Auto-Salon 2015: Der neue BMW 2er Gran Tourer – BMW macht einen auf VolkswagenGenfer Auto-Salon 2015 Der neue BMW 2er Gran Tourer Ach, Du liebes Lieschen! Was wurde denn da verunfallt? BMW … […]

  2. Am 13. Februar 2015 gefunden … | wABss

    […] Genfer Auto-Salon 2015: Der neue BMW 2er Gran Tourer ? BMW macht einen auf Volkswagen, gefunden bei http://www.autoaid.de/blog/ (1.8 Buzz-Faktor) […]

Hinterlasse eine Antwort