VW Sharan

autoaid-Score 75 / 100 aus 21 Berichten „Befriedigend“

Der VW Sharan ist ein Großraum-Van des deutschen Fahrzeugherstellers VW, der in erster Generation 1995 auf dem Markt kam. Der VW Sharan I ging aus einem 1991 geschlossenen Joint-Venture mit Seat und Ford hervor, die ihrerseits den Seat Alhambra und den Ford Galaxy auf den Markt brachten. Die Zusammenarbeit von Ford und dem Volkswagen-Konzern führte zum Bau eines neuen, gemeinsamen Werks in Portugal. Dort wurden schließlich die drei Modelle gefertigt, die auch optisch einen Kompromiss der beiden Konzerne darstellten. Es wechseln sich zeitgenössische Design-Anleihen beider Hersteller ab. So erinnert die Front an die erste Generation des Ford Mondeo, während das Heck Anleihen vom VW Passat B3 zeigte. Ebenfalls typisch VW waren u. a. Bügeltürgriffe, die verbaut worden sind. 2000 erhielt der Sharan I seine erste Modellpflege, auf die 2004 eine weitere folgte. Beide Überarbeitungen sorgten dafür, dass der VW Sharan jeweils eindeutiger der Modellpalette von VW zuzuordnen war. Nach 15 Jahren Bauzeit erfolgte 2010 die Einführung der zweiten Generation des VW Sharan. Damit war der Sharan I das letzte VW Modell, das die klassischen Bezeichnungen „CL“, „GL“ bzw. „Carat“ trug. Typischerweise verfügt der VW Sharan über einen variablen Innenraum und bis zu sieben Sitze, die unterschiedlich angeordnet oder ganz entfernt werden können.



Bewertung aus 10 Erfarungsberichten:

Alltagstauglichkeit:
4stars
Ausstattung:
4stars
Preis-Leistung:
3stars
Verbrauch:
3stars
Zuverlässigkeit:
4stars
Platzangebot:
5stars
Materialanmutung:
4stars
Fahrspaß:
4stars
Gesamtbewertung:
4stars

VW Sharan — Die Modell-Generationen

VW Sharan I (ab 1995)
VW Sharan I (ab 1995)
VW Sharan II (ab 2010)
VW Sharan II (ab 2010)

Arrow_redAlle Marken und Modelle

 

VW Sharan Testberichte

VW Sharan II 2.0 TDI

Nach über 15 Jahren Bauzeit wurde der Nachfolger des VW Sharan sehnsüchtig erwartet. Und mit dem komplett neu entwickelten Modell ist VW ein großer Wurf gelungen. Nicht nur das der Familienvan noch üppigere Platzverhältnisse bietet, auch Verarbeitung und Bedienkomfort liegen auf hohem Niveau. Die hinteren Schiebetüren sorgen für bequemes Ein- und Aussteigen. Bei der Variabilität hat der Sharan zwar gegenüber dem Vorgänger etwas eingebüßt, da die Einzelsitze nicht mehr ausbaubar sind, er ist aber als Fünf-, Sechs- oder Siebensitzer lieferbar. Das sehr komfortable adaptive Fahrwerk (DCC, Aufpreis) und der geringe Geräuschpegel im Innenraum sorgen für guten Komfort. Wäre da nicht die sehr schwache Heizung, welche im Winter kaum in der Lage ist, für angenehme Temperaturen zu sorgen. Der 2,0 TDI Motor mit 140 PS passt sehr gut zum Fahrzeug und zeigt sich dabei recht sparsam - es werden klar vier Sterne beim EcoTest erreicht. Insgesamt ein gelungenes Fahrzeug mit kaum Schwächen zu einem recht hohen Preis.
ADAC Motorwelt bewertet den Sharan II 2.0 TDI mit der Note 1,9

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 82 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 09/2010

VW Sharan I 2.0 TDI

Volkswagen brachte im Jahr 1995 den Sharan auf den Markt. Seither hat er einige Überarbeitungen erfahren, optisch und auch technisch. Die letzte Errungenschaft, bevor er voraussichtlich Ende 2009 abgelöst wird, ist die BlueMotion-Variante. Für einen geringen Aufpreis (etwa 150 Euro) bekommt der Kunde die Variante mit 140 PS-TDI und Partikelfilter leicht modifiziert und um einen halben Liter pro 100 km sparsamer. Nachteile ergeben sich für den Fahrer dabei nicht. Wie gewohnt, schlägt sich der Turbodiesel wacker im schweren Sharan und sorgt für angemessene Fahrleistungen. Nach wie vor bietet der Van viel Platz, einen üppigen und gut nutzbaren Kofferraum und eignet sich besonders gut für Familien mit Kindern, denn Kindersitze lassen sich leicht befestigen. Aus den Neunzigern stammt die zu tiefe Platzierung von Radio und Klimabedienung, auch die Sitzflächen der hinteren Bestuhlung befinden sich noch immer zu niedrig, so dass sich für Erwachsene eine unangenehme Hock-Haltung ergibt. Mit dem Alter ist der Sharan in vielen Details gereift, auch beim Preis - über 34.000 Euro kostet die BlueMotion-Version mit Stardard-Ausstattung. Einige Extras lassen es schnell über 40.000 Euro werden. Da der Sharan aber kurz vor der Ablösung steht, könnte sich das Handeln mit dem Verkäufer lohnen.
ADAC Motorwelt bewertet den Sharan I 2.0 TDI mit der Note 2,3

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 74 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 12/2008

VW Sharan I 2.0 TDI

Seit nunmehr über zehn Jahren lässt VW seinen Sharan in der Klasse der Vans antreten, schon mehrmals überarbeitet, um mit der immer zahlreicher und besser werdenden Konkurrenz mithalten zu können. Und so gibt es den Dauerbrenner nun auch mit dem bewährten 140 PS-2.0 l-TDI-Motor, bei dem ein Partikelfilter den Ruß aus dem Abgas fischt. Der Turbodiesel schlägt sich wacker im schweren Sharan, sorgt für angemessene Fahrleistungen bei moderatem Verbrauch. Nach wie vor bietet der Van viel Platz, einen üppigen und gut nutzbaren Kofferraum und eignet sich besonders gut für Familien mit Kindern, denn Kindersitze lassen sich leicht befestigen. Aus den Neunzigern stammt die zu tiefe Platzierung von Radio und Lüftungsbedienung, auch die Sitzflächen der hinteren Bestuhlung befinden sich noch immer zu niedrig, so dass sich für Erwachsene eine unangenehme Hock-Haltung ergibt. Mit dem Alter ist der Sharan in vielen Details gereift, auch beim Preis - etwa 33.000 Euro kostet die Einstiegsversion mit dem getesteten Motor.
ADAC Motorwelt bewertet den Sharan I 2.0 TDI mit der Note 2,4

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 72 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 07/2007


VW Sharan I 2.8 V6 24V

Bestseller in dieser Klasse, solide, viel Platz für Insassen und Gepäck. Exklusive Ausstattung. In der Sicherheit und in der Zuverlässigkeit gegenüber dem Vorgänger verbessert. Auch mit Allradantrieb und mit zwei zusätzlichen, aber schlecht zugänglichen, Sitzen lieferbar. Der V6-Motor ist kräftig, die Getriebeautomatik schaltet flott und ruckfrei. Die Getriebestufen passen zur Motorleistung jedoch nicht optimal. Auch wegen seines hohen Verbrauchs ist diese Kombination nicht die beste Wahl. Ein Auto für die Großfamilie mit hohem Leistungsanspruch. In Details jedoch in die Jahre gekommen. Konkurrenten sind Chrysler Voyager, Hyundai Trajet, Kia Carnival, Renault Espace, Toyota Previa und die baugleichen Ford Galaxy und Seat Alhambra.
ADAC Motorwelt bewertet den Sharan I 2.8 V6 24V mit der Note 2,8

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 64 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 01/2005

VW Sharan I 2.0

Im hinteren Abteil des Sharan bekommen nicht nur Narren mit Kappe Probleme. Durch den starken Dacheinzug fehlt es hier generell an Kopffreiheit. Besonders zäh spricht der VW-Zweiventiler an, der den 1780 Kilogramm schweren Sharan nur mit Mühe auf Trab bringt. Doch nicht nur die schlechte Kraftentfaltung, sondern auch die Geräuschentwicklung nervt: Zwischen 4000 und 5000/min beginnt der Motor ohrenbetäubend zu dröhnen. Seit dem Verkaufsstart vor rund eineinhalb Jahren galten die in einer Gemeinschaftsproduktion gefertigten Ford Galaxy und VW Sharan als Meister des Federungskomforts in diesem Segment, doch den Titel müssen sie nun abgeben.
Auto Motor und Sport bewertet den Sharan I 2.0 mit 105 von 150 Punkten

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 70 von 100

C31181d49e0abd50318ffbee91582074

Ausgabe 02. April 2003

VW Sharan II 2.0 TDI

Rundum durchdacht und solide ausgeführt betritt der neue VW Sharan die Bühne der siebensitzigen Fullsize-Vans - und lässt gleich mal den erfolgsverwöhnten Ford Galaxy hinter sich. Das verdankt er neben dem ausgeprägten Federungs- und Akustikkomfort sowie dem ausgeglichenen Handling seiner einfachen Bedienung und der etwas besseren Verarbeitung.
Auto Motor und Sport bewertet den Sharan II 2.0 TDI mit 501 von 650 Punkten

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 77 von 100

26baa1d25d26adf1d39ce6a0aaf8c14f

Ausgabe 11. November 2010


VW Sharan I 1.9 TDI

In der TDI-Version mit Sechsganggetriebe besitzt der Sharan einen überzeugenden Antrieb: durchzugsstark, sparsam und angemessen kultiviert. Qualität, Komfort und Fahreigenschaften sind gut. Ein weiterer Pluspunkt: ESP ist serienmäßig.
Auto Motor und Sport bewertet den Sharan I 1.9 TDI mit 4 von 5 Sternen

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 80 von 100

967b0cb4980df4265aa71d782c5c4cb1

Ausgabe 02. August 2000

VW Sharan II 1.4 TSI

Mit dem neuen Sharan hat sich VW viel Zeit gelassen, doch das spürt man: Die Sitzvariabilität setzt Maßstäbe, hinzu kommen nun endlich Schiebetüren für den hinteren Zugang. Deutlich verbessert wurde der Federungskomfort. Die Kritikpunkte betreffen die ungenaue Lenkung und den untenrum schlappen TSI-Motor. Zudem hat der VW-Van in der Größe deutlich zugelegt. Auch die Preisgestaltung fällt selbstbewusst aus, aber es gibt bald eine konzerneigene Alternative: Der nahezu baugleiche Seat Alhambra erscheint ebenfalls im Herbst 2010 auf den Markt, hier dürften sich gewiss einige Scheine einsparen lassen.
Auto-News.de bewertet den Sharan II 1.4 TSI mit 4,5 von 5 Sternen

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 88 von 100

67d17ed01d768692b44d73cea429fbaf

Ausgabe 06. Juli 2010

VW Sharan II 1.4 TSI

Der lange Modellwechsel-Anlauf hat sich gelohnt: So überzeugt der geräumige, praktische, komfortable und agile Sharan in nahezu allen Belangen. Nur bei den Bremsen muss VW dringend nachbessern.
Auto Motor und Sport bewertet den Sharan II 1.4 TSI mit 4 von 5 Sternen

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 80 von 100

967b0cb4980df4265aa71d782c5c4cb1

Ausgabe 26. Februar 2011


VW Sharan II 1.4 TSI

Nach über 15 Jahren Bauzeit wurde der Nachfolger des VW Sharan sehnsüchtig von seinen Fans erwartet. Und nach einem ausgiebigen Test kann man sagen: Mit dem komplett neu entwickelten Modell ist VW ein großer Wurf gelungen. Nicht nur das der Familienvan noch mehr Platz bietet als sein Vorgänger, auch Verarbeitung und Bedienkomfort liegen auf hohem Niveau. Die hinteren Schiebetüren sorgen für bequemes Ein- und Aussteigen. Bei der Bedienerfreundlichkeit hat der Sharan gegenüber dem Vorgänger etwas eingebüßt, da die Einzelsitze nicht mehr ausbaubar sind. Aber er ist als Fünf-, Sechs- oder Siebensitzer lieferbar. Die getestete Variante mit sieben Sitzen bietet auch in der dritten Reihe noch akzeptable Platzverhältnisse. Leider können diese bei Nichtgebrauch nur versenkt und nicht ausgebaut werden. Das sehr komfortable adaptive Fahrwerk (DCC, Aufpreis) und der geringe Geräuschpegel im Innenraum sorgen für guten Komfort. Der mittels Turbo und Kompressor aufgeladene 1,4 TSI Motor sorgt für akzeptable Fahrleistungen, der Kraftstoffverbrauch hält sich dabei in Grenzen - im ADAC-EcoTest erhält er als einer von wenigen Familienvans mit Benzinmotor vier Sterne. Insgesamt ein gelungenes Fahrzeug mit wenig Schwächen. Leider zu einem recht hohen Preis.
ADAC Motorwelt bewertet den Sharan II 1.4 TSI mit der Note 2,0

Arrow_redden ganzen Test lesen


Bewertung 80 von 100

ADAC Motorwelt

Ausgabe 11/2010


Weitere Links die Sie interessieren könnten

VW Corrado Testberichte VW Crafter Testberichte VW Lupo Testberichte VW Passat Testberichte VW VOYAGE Testberichte


Neuen Erfahrungsbericht schreiben!