Test & Fahrbericht: Citroën DS3 Racing THP 200 S. Loeb Edition – Dynamik & Antrieb

Nach all der Theorie, dem Gerede über den DS3 im Allgemeinen, Interieur und Exterieur im Speziellen – nun wird es Zeit, den Citroën DS3 Racing zu erfahren. Kann die verführerische Diva einlösen, was sie im Stand verspricht? Ab auf die Straße und hinaus aus der Stadt!

Einführung | Exterieur & Interieur | Dynamik & Antrieb | technische Daten | Blogschau

Citroen DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition Tarmac-Schwarz Frontalansich

Hinab in das Alcantara-Sport-Gestühl, Schlüssel ins Zündschloss und den Motor geräuschvoll aufatmen lassen. Den ersten Gang eingelegt und ab dafür. Wie erwartet, demonstriert der DS3R bereits im unteren Drehzahlbereich Kraft. Das früh anliegende maximale Drehmoment begleitet mich druckvoll auf meinem Weg zur 6.000er Marke. Lustvoll und verspielt rennt der kleine 1.6er das Drehzahlband auf und nieder. Gangwechsel quittiert der DS3 Racing mit brummigem Grummeln aus der doppelflutigen Abgasanlage. Schalt- und Lenkarbeit – Wie kann nur die Rede von „Arbeit“ sein?

Das multifunktionslose Lederlenkrad liegt angenehm in den Händen. Nur für Gangwechsel huscht die Rechte zum Schalthebel. Schnell den etwas widerspenstigen Gegendruck auf dem Weg zum nächsthöheren Gang überwundenund weiter geht der Vortrieb. Im Kurvenausgang wird die Diva zuweilen zickig. Teils heftig versuchen die Antriebseinflüsse das Lenkrad zu verreißen. Das erfordert einen festen Griffam zu glatten Leder. Unachtsamkeit kann hier fatal enden. Der Citroën DS3 Racing will unterworfen werden.

Citroen DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition Cockpit Interieur Innenraum Durchblic

Rasant wird die nächste Kurve angepeilt. Scharf anbremsen, den zweiten Gang rein und mit Vollgas aus der Kurve raus. Ein ums andere Mal ist es ein Genuss, zu erfühlen, wie sich dieser kleine Teufel aus dem Scheitelpunkt zerrt – trockenen Asphalt und Grip vorausgesetzt. Mit kurzem Scharren schieße ich auf die darauf folgende Kurve.
Das alles präsentiert der DS3R sehr überzeugend – Dank Tieferlegung um 10 Millimeter, der um 30 Millimeter verbreiterten Spur und dem sportlich-straff abgestimmten Fahrwerk.

Sein Revier ist die Landstraße. Für das Innerortsgeschäft mag er sich nicht begeistern, aber wenn es sein muss, kann der Citroën DS3 Racing auch das. Die Autobahn dagegen ist nicht sein Terrain. Zwar verführt die anliegende Leistung dazu, diese abzurufen, aber Hochgeschwindigkeit ist seine Sache nicht.

Citroen DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition Tarmac-Schwarz Heckansicht seitlic

So wird der DS3R jenseits der 170 km/h spürbar nervös, eilt Spurrillen hinterher und muss häufig korrigierend dirigiert werden. Problematisch dabei wird auch die Lenkung, die aufgrund ihrer Spitzigkeit viele Lenkkorrekturen fordert. Schon kleinere Lenkbewegungen lassen den Franzosen hektisch werden.

Unwahrscheinlich spaßig allerdings ist es, mit einem auf Krawall gebürsteten französischen Kleinwagen Fahrer größerer Autos zu verblüffen. Ein Golf VI GTI etwa versuchte ein ums andere Mal, dem DS3 Racing das Wasser zu reichen. Aber er kam nicht heran. So spulten wir gemeinsam Kilometer um Kilometer in Kolonne ab. Als schließlich meine Ausfahrt nahte und ich die Autobahn verließ, erreichte mich noch ein anerkennendes Hupen und Aufblenden des GTI-Fahrers. Das sind diese Momente, wenn sich zwei fremde Autos gefunden haben, die mir als Autofahrer ein Höchstmaß an Freude bereiten – und die ich als großes Lob für den Citroën DS3 Racing verstehe.

Citroen DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition OZ Ultraleggera Brembo Carbo

Auf der Schattenseite der Autobahn stehen jedoch die Bremsen. Prinzipiell sind die Brembos gut zu dosieren und packen bei Bedarf auch giftig zu. Sowohl im Stadt- als auch Landstraßenverkehr erledigten Scheiben und Klötzer ihre Aufgabe souverän und unauffällig. Bei einem heftigen Bremsmanöver auf der Autobahn allerdings verpasste es mir einen Schlag: Bei hohem Tempo und einer plötzlich erforderlichen Bremsung zog der DS3 Racing plötzlich stark nach rechts. Das Einfangen des Citroën war unproblematisch, aber der Fahrer des aus der rechten Spur unvermittelt ausscherenden Fahrzeugs wird sich ob des hinter ihm eiernden Auto vielleicht etwas gewundert haben.
Ich gehe jedoch davon aus, dass es sich bei diesem Bremsenproblem um einen Einzelfall an diesem Testwagen handelt.

Citroen DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition Tarmac-Schwarz Heckansicht seitlich Graffit

Aber wie bereits erwähnt, ist das naturgegebene Terrain die kurvige Landstraße – nicht das Geradeaus-Fahren. Das Setting, bestehend aus breiterer Spur, tieferer Karosse und dem drehwilligen 1.6er Turbo sowie der zackigen Lenkung und dem manuellen Schaltgetriebe, macht aus dem auf Chic getrimmten DS3 ein aberwitziges Knallbonbon. Der Motor will gequält, die Karosserie eng und dreckig in die Kurve geworfen werden.

Und bei allem Draufgängertum bleibt der kleine Franzose meist gut beherrschbar – sofern er einen festen Griff erfährt. Zwar kommt das ESP meist selten zum Einsatz, aber wenn, dann umso eifriger. Daher kommt es vor, dass der Racing-DS sich in engen Kurven an seiner eigenen Leistung verschluckt und die Fahrdynamikregelung alles an Leistung wegregelt.

Citroen DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition Tarmac-Schwarz Vorderansich

Doch nicht nur wegen des unfein abgestimmten ESP gibt es Kritik. Es ist auch das zu glatte Lenkrad sowie die teils heftigen Antriebseinflüsse und die nachgiebigen Sitzwangen. Auch Xenon-Scheinwerfer hätten für einen Preis von über 33.000 € verbaut sein dürfen.

Aber: Der wankelmütige Charakter steht dem DS3 Racing. Er mag nichts für Anfänger sein und manches Mal austreten wie eine bockige Stute. Aber das macht seinen Reiz aus. Einen eigenen Kopf hat der Citroën DS3 Racing S.Loeb Edition, den er in einem Moment der Unachtsamkeit versucht durchzusetzen – gegen die Wand.

Citroen DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition Tarmac-Schwarz Seitenansicht Licht und Schatte

Einführung | Exterieur & Interieur | Dynamik & Antrieb | technische Daten | Blogschau

11 Reaktionen auf diesen Beitrag

  1. » Test & Fahrbericht: Citroën DS3 Racing THP 200 S. Loeb Edition – Blogschau - autoaid.de blog

    […] | Exterieur & Interieur | Dynamik & Antrieb | technische Daten | […]

  2. Heiko

    Hallo Mario, sehr schöner Bericht. Hätte ja ehrlich gesagt beim DS3 Racing eher vermutet, dass die Racing Edition mehr Fassade ist. Aber wenn ich mir so die Berichte von dir und Sebastian anschaue, scheint dahinter wirklich ein potenter Sportler zu stecken. Schöne Arbeit von Citroen.

    PS: Magst du verraten, wo du die Fotos aufgenommen hast, oder soll das ein Geheimnis bleiben? 😉

  3. Deutscher Auto Blogger Digest vom 25.10.2013 › "Auto .. geil"

    […] AutoAidTest & Fahrbericht: Citroën DS3 Racing THP 200 S.Loeb Edition – Dynamik & AntriebNach all der Theorie, dem Gerede über den DS3 im Allgemeinen, Interieur und Exterieur im Speziellen – nun wi… […]

  4. Mario Lehmann

    Hallo Heiko,
    freut mich, dass der Bericht gefällt. 🙂 Den „Racing“-Zusatz hat sich der DS3R verdient.

    Wo die Fotos entstanden sind, ist kein Geheimnis. 😉 Aufgenommen habe ich diese auf dem Flugplatz Werneuchen (http://de.wikipedia.org/wiki/Flugplatz_Werneuchen), einem ehemaligen Militärflughafen der Nazis und später der Soviets nordöstlich von Berlin. Dort stehen noch alte Hangars und teilweise ist die alte Betonplatten-Start- und -Landebahn befahrbar.

  5. AMI 2014: Citroën DS3 & DS3 Cabrio – Facelift bringt kombinierte Xenon-LED-Scheinwerfer | autoaid.de blog

    […] mehr als ein Jahr ist es her, dass ich den Citroën DS3 Racing testete, scheuchte und lieben lernte. Er hatte Charakter, konnte bockig ausschlagen und war Garant […]

  6. Nach oben offen: DS3 Cabrio Racing Testfahrt > Fahrberichte > Citroen DS3 Cabrio Racing, Citroen Racing, DS3 Cabrio Racing, Limited Edition > Autophorie.de

    […] Anzahl der produzierten Fahrzeuge. Vom DS3 Racing sollte es einst nur 2.000 Exemplare geben, in der Edition S. Loeb war er auf 200 Stück begrenzt und nun eben nur noch 100 Stück. Folgen wir diesem Trend, dann […]

  7. Audi S3 Limousine – Test & Fahrbericht | autoaid.de blog

    […] wo der Nissan 370Z bereits mit dem Heck kommt oder die Vorderachse des Citroën DS3 Racing um Gnade winselt und bockt, stehst Du im S3 auf dem Gas und die S tronic hämmert – untermalt vom […]

  8. Blogger Auto Award 2015 – Das sind die Gewinner | autoaid.de blog

    […] den weiteren Plätzen: Mazda2 (24 Punkte), MINI (16), Opel Corsa (12), Citroën DS3 (10), Alfa Romeo MiTo (7), Ford Fiesta […]

Hinterlasse eine Antwort