Genfer Auto-Salon 2015: Neuer Honda Civic Type R feiert Weltpremiere

Genfer Auto-Salon 2015

Der neue Honda Civic Type R

Gefühlte Ewigkeiten hat’s gedauert. Häppchen- und scheibchenweise streute Honda dann und wann Informationsfitzelchen zum kommenden Top-Modell des Civic. In der Schweiz ist es nun soweit: Auf dem Genfer Auto-Salon 2015 feiert der Civic Type R Weltpremiere.

2015 Honda Civic Type R Heckdiffuso

2015 wird ein heißes Jahr; das Jahr der Hot Hatches. Audi RS 3, Ford Focus RS und jetzt noch der Honda Civic Type R. Während die beiden Erstgenannten auf die Kraft der vier Räder vertrauen, nimmt Honda für sich in Anspruch, den schnellsten Frontkratzer im Portfolio zu haben. 310 PS, die über die Vorderachse herfallen? Kann das gutgehen?

Den ganzen Beitrag lesen »

Genfer Auto-Salon 2015: Der neue BMW 2er Gran Tourer – BMW macht einen auf Volkswagen

Genfer Auto-Salon 2015

Der neue BMW 2er Gran Tourer

Ach, Du liebes Lieschen! Was wurde denn da verunfallt? BMW schiebt nach dem 2er Active Tourer den 2er Gran Tourer (F46) hinterher. Und irgendwie jagen mir die Bilder dieses Pampers-Bombers einen Schauer nach dem anderen über den Rücken. Unförmig und glubschäugig rollt der 2er Gran Tourer auf den Genfer Auto-Salon 2015 und wird gegen den VW Touran antreten müssen – 26.950 € vs. 23.250 € Basispreis, 1.5-Dreizylinder-Turbo gegen 1.2-Vierzylinder-Turbo. Ob das gutgeht?

BMW 2er Gran Tourer 220d xDrive Luxury Line F46 Vorderansich

Eingefleischte BMW-Fans mussten in der letzten Zeit vieles über sich ergehen lassen. Der gute alte Reihensechser macht sich immer rarer; wo früher im BMW 320i (E30, E36, E46) der Sechszylinder tobte, muss es heute im BMW F30 schon ein 335i sein, um mitreden zu können. Selbst der BMW 328i ist „nur“ ein Vierzylinder-Turbo – zugegeben, ein guter, aber trotzdem. Der aktuelle, vor kurzem aufgefrischte 1er F20 wird der letzte Kompakte sein, der die Hinterräder antreibt. Ja, das kann einem schon die Tränen in die Augen treiben. Eine Aussicht auf das, was uns da mit dem kommenden 1er erwarten wird, gab bereits der BMW 2er Active Tourer F45: Frontantrieb und aufgeladene Dreizylinder-Motoren.

Den ganzen Beitrag lesen »

Fahrbericht: Der neue Audi RS Q3

Fahrbericht: Der neue Audi RS Q3

Für das Modelljahr 2015 hat Audi nicht nur den Audi Q3 renoviert, auch der RS Q3 wurde der Modellaufwertung unterzogen. Die RennSport-Variante des Q3 wurde stärker, effizienter und endlich auch hörbarer. Die serienmäßige 7-Gang S tronic wurde überarbeitet, LED-Scheinwerfer sind standardmäßig verbaut. Die Auslieferung des neuen Audi RS Q3 startet noch im ersten Quartal 2015.

2015 Facelift Audi RS Q3 2.5 TFSI S tronic quattro Typ 8U Misanorot-Perleffekt Vorderansicht Auf Wiedersehe

Ersteindruck & Fahrbericht | technische Daten

Wer sich den überarbeiteten RS Q3 ansieht, wird feststellen, dass er beinahe wie sein Vorgänger aussieht. Das Exterieur wurde ausgesprochen behutsam angefasst, Neuerungen fallen – wie schon beim Audi Q3 2.0 TDI quattro – kaum auf. Besonders deutlich wird das, wenn die beiden RS Q3 gegenübergestellt werden. Damit bleiben die Ingolstädter ihrer Linie treu und präsentieren das Gros ihrer Modellpflege-Neuerungen unter dem Blech. Hauptaugenmerk liegt dabei auf die EURO-6-Umstellung der Motoren-Paletten. Das zeigte sich auch bei den vorherigen Modellaufwertungen: Audi A1, Audi A6/S6, Audi A7 Sportback sowie Audi Q3.

Den ganzen Beitrag lesen »

Ersteindruck: 2015 Audi Q3 2.0 TDI quattro (135 kW)

Ersteindruck: 2015 Audi Q3 2.0 TDI quattro (135 kW/184 PS)

Kurz vor Ende des Jahres haut Audi im Kompakt-SUV-Segment noch einen raus. Mit quattro-Allradantrieb kann das im Winter durchaus praktisch und sinnvoll sein. Optisch haben die Ingolstädter ihr kleinstes Q-Modell behutsam retuschiert, die Motoren optimiert bzw. neue Motoren-Generationen eingepflanzt. Im Münchner Umland ging es mit dem frischen Audi Q3 über Landstraßen und Autobahnen.

Ersteindruck & Kurz-Fahrbericht | technische Daten

2015 Audi Q3 2.0 TDI quattro Facelift Typ 8U Vorderansicht Florettsilber-Metalli

Audi Q3 2.0 TDI quattro

Ich habe mir gleich mal den stärksten 2.0 TDI zur Brust genommen – schon allein deswegen, weil ich Diesel nicht leiden kann. Die zweite TDI-Generation war und ist mir ein Graus, etwa im 177 PS starken Škoda Yeti 2.0 TDI 4×4. Die dritte TDI-Generation ist mal wieder leistungstärker und auf dem Papier auch effizienter. Aber kann der TDI nach 25 Jahren jetzt auch Laufruhe? Das galt es für mich zu ergründen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Škoda Rapid Spaceback 1.4 TSI – Test & Fahrbericht

Škoda Rapid Spaceback – Test & Fahrbericht

Die Spaceback genannte Schrägheck-Variante des Škoda Rapid verspricht mehr Individualisierung und Lifestyle. In der 122 PS starken Top-Motorisierung und Elegance-Ausstattung sowie Style-Paket prüfte ich den Rapid Spaceback auf Herz und Nieren.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

2013 Skoda Rapid Spaceback Typ NH 1.4 TSI DSG Green tec Elegance Style Sprint-Gelb Vorderansicht Tunne

Škoda Rapid Spaceback – Im Stand

Der sieht richtig gut aus. Ungewohnt, dass ein Škoda neben dem gewohnten Pragmatismus plötzlich auch durch Optik punktet. Maßgeblich verantwortlich hierfür ist das Style-Paket, das aus dem praktischen Steilheck einen hübschen Kompakten macht. Sprint-Gelb wäre zwar nicht meine erste Wahl – das wäre eher das Corrida-Rot – aber der Kontrast, den das 1.170 € teure Paket dem Rapid Spaceback angedeihen lässt, gefällt auf den ersten Blick.

Den ganzen Beitrag lesen »

Test & Fahrbericht: Škoda Rapid Spaceback – Einführung, Daten & Fakten

Škoda Rapid Spaceback – Einführung, Daten & Fakten

Nachdem der Škoda Rapid im Oktober 2012 auf den Markt kam und zeigte, wie gut, praktisch und günstig ein Kompaktauto auf Kleinwagen-Basis mit dem annähernden Platzangebot einer Mittelklasse-Limousine sein kann, kam mit dem Rapid Spaceback auch etwas fürs Auge auf den Markt.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

2013 Skoda Rapid Spaceback Typ NH 1.4 TSI DSG Green tec Elegance Sprint-Gelb Heckansicht Landstrass

Die Zutaten für den Rapid sind denkbar einfach: Nimm die modifizierte Plattform PQ25+ des Polo V (PQ25), verlängere den Radstand um gute 130 Millimeter und baue ein Kompaktmodell, das es preislich mit Kleinwagen aufnehmen kann. Das ist eines der Rezepte, mit denen es die Tschechen schaffen, Kunden für sich zu gewinnen. Daneben sind es aber auch die praktischen Talente, die nicht zu verachten sind. Mit dem 2013 eingeführten Rapid Spaceback kombiniert Škoda nun die Pragmatik mit hübscher Optik.

Den ganzen Beitrag lesen »

Ersteindruck: Der Citroën C4 Cactus im Kurz-Fahrbericht

Ersteindruck: Der Citroën C4 Cactus im Kurz-Fahrbericht

Ich war erstaunt, als Citroën verkündete, den C4 Cactus in Serie zu produzieren. Sehr angetan war ich bereits von den grundlegenden Ideen, die hinter dem Cactus Concept standen, den die Franzosen auf der IAA 2013 präsentierten. Nun konnte ich den Citroën C4 Cactus in und um Amsterdam näher begutachten.

Ersteindruck & Kurz-Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

2014 Citroen C4 Cactus Feel Edition PureTech e-THP 110 Vorderansicht Hello Yellow Amsterda

Nach Veröffentlichung meiner ersten Bilder im Netz fielen die Reaktionen zwiespältig aus – womit zu rechnen war. Beispielsweise war zu lesen, der C4 Cactus sei ebenso hässlich wie der Nissan Juke. Ich teile zwar nicht die Meinung, dass beide Fahrzeuge hässlich sind, aber der Vergleich mit dem Juke ist naheliegend. Denn sowohl Cactus als auch Juke provozieren den Betrachter mit ungewohnten, jedoch durchaus stimmigen Formen und Proportionen. Sonst gibt es zwischen Japaner und Franzose kaum Gemeinsamkeiten.

Den ganzen Beitrag lesen »

Wörthersee-Treffen 2014: Audi am Limit – Der A3 clubsport quattro concept

A3 clubsport quattro concept – der kommende Audi RS3?

Ende Mai pilgern sie wieder – zum GTI-Treffen am Wörthersee in das idyllische Kärtener Örtchen Reifnitz. Es ist das Wacken der VW-Jünger und hat sich im Laufe der Jahre vom reinen GTI-Treffen zu einer großen VAG-Veranstaltung entwickelt. Das Wörthersee-Treffen ist somit für die Hersteller des VW-Konzerns der ideale Nährboden, radikale wie extreme Konzeptstudien vorzustellen.

Audi A3 clubsport quattro concep

So wird Audi eine außerordentlich potente A3-Studie zeigen, die womöglich – in abgeschwächter Form – ein RS3 werden möchte. Auf Basis der Audi A3 Limousine präsentieren die Ingolstädter auf der Auto News Wörthersee 2014 den A3 clubsport quattro concept. Und die beste Nachricht direkt zu Beginn: Audi verzichtet auf das dröge 2.0-T(F)SI-Allheilmittel und verpflanzte den dickeren Reihenfünfzylinder 2.5 TFSI aus dem Audi RS Q3 in den MQB-Bug der A3 Limousine und blies ihn mächtig auf.

Den ganzen Beitrag lesen »