Neuwagen-Vorstellung: Honda Civic 1.6 i-DTEC – Japaner stellen leichtesten Dieselmotor vor

Der größte Motoren-Hersteller der Welt präsentiert seinen neuen Einstiegsdiesel. „Earth Dreams Technology“ nennt Honda die neueste Motoren-Generation, die erstmals im Honda Civic der neunten Generation ihre Premiere feiert. Speziell für den europäischen Markt entwickelt, wird das Triebwerk im britischen Swindon gefertigt, das ab September auch im Honda CR-V erhältlich sein wird.

Honda Civic 1.6 i-DTEC Vorderansicht schräg vorn

Es ist uns wichtig, dass es Spaß macht, unsere Autos zu fahren. wird Suehiro Hasshi zitiert. Und wer sich das Datenblatt des Honda Civic 1.6 i-DTEC anschaut, der wird diesen Worten Glauben schenken. Aus 1.597 cm³ Hubraum holt der kompakte Japaner 120 PS und stramme 300 Nm Drehmoment, die ab 2.000 Umdrehungen anliegen sollen. Das klingt nach ordentlich Schub.


Dass der Honda Civic ein gutes Auto ist, dürfte außer Frage stehen. Bjoern Habegger musste nach seinem Tests erstaunt feststellen:

HONDA hat mit der 9.ten Generation des Civic, dank der Kombination aus kraftvollem Diesel, knackigem Getriebe und talentiertem Fahrwerk, einen völlig unerwarteten Mitbewerber in die Klasse der Premium-Kompakten geschickt.“

Dieser Test galt dem 2.2 i-DTEC. Nun legt Honda mit einem deutlich kompakteren und leichteren Selbstzünder nach und bedient damit die Anforderungen des europäischen Marktes. Um den selbstgesteckten Zielen gerecht zu werden, wurde nahezu jedes Motorbauteil nach Optimierungsmöglichkeiten abgeklopft. So ist der Motor Dank Aluminium-Bauweise 47 Kilogramm leichter als das 2.2-Liter-Aggregat. Die Zylinderwände sind dünner, Kolben und Pleuel leichter.

Honda Civic 1.6 i-DTEC Dieselmotor Earth Dreams Technology

Doch, Gewichtsreduktion ist nicht alles. Auch die mechanische Reibung wurde optimiert. Laut Honda sei in puncto Reibung das Niveau eines aktuellen Benizn-Motors erreicht wurden. Insgesamt habe sich die Reibung im Vergleich zum 2.2 i-DTEC um 40 % verringert. Das Resultat befriedigt dabei nicht nur das ökologische Gewissen. Die leichtere Bauart sowie die verminderte Reibung haben ebenso dynamische Vorteile. Die Gasannahme sei spontaner und agiler. Das sind vollmundige Versprechen, die Honda macht.

Honda Civic 1.6 i-DTEC Heckansicht

Neben modernen Turboladern und Einspritzsystemen gönnt Honda dem neuen 1.6er Selbstzünder ein neues 6-Gang-Getriebe, welches wiederum im Gewicht reduziert werden konnte. Die typischen Honda-Eigenarten wie schnelle, leichte Gangwechsel und kurze Schaltwege seien nach wie vor gegeben.

All diese Bemühungen um optimale Ausgewogenheit zwischen Effizienz und Fahrvergnügen scheinen sich zu lohnen. Die Fahrleistungen auf dem Papier versprechen ausreichende Leistungsreserven bei gezügeltem Durst. Laut Honda solle der CIVIC 1.6 i-DTEC mit 3,6 Liter Diesel auf 100 Kilometer auskommen. Angesichts der alltagstauglichen Motorleistung ein beachtlicher Wert, der jedoch noch in der Praxis überprüft werden muss.

Honda Civic 1.6 i-DTEC Innenraum Interieur Cockpit

Nicht neu, aber immer wieder eine Erwähnung wert, ist das clevere Sitzsystem, das der Civic aus dem Honda Jazz übernommen hat. Das Besondere ist die „Kinositz-Funktion“, die es erlaubt, die Sitzfläche der Rückbank hochzuklappen und so Raum für hohe sperrige Güter zu schaffen. Zusätzlich lässt sich die hintere Sitzreihe verschieben und wie gewohnt umlegen.

Der Honda Civic 1.6 i-DTEC startet in der Ausstattungslinie „S“ bei 20.450 €. Ab Anfang April wird das neue Triebwerk für den Civic verfügbar sein.

 

technische Daten Honda Civic 1.6 i-DTEC
Motor-Bauart Reihen-4-Zylinder-Dieselmotor | Direkteinspritzung & Turboaufladung
Hubraum 1.597 cm³
max. Leistung 88 kW / 120 PS bei 4.000 U/min
max. Drehmoment 300 Nm bei 2.000 U/min
Antriebsart Frontantrieb;
Getriebe 6-Gang-Schaltgtriebe
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,2 s
Höchstgeschwindigkeit 208 km/h
Leergewicht 1.346 kg
Kofferraum-Volumen 477 l
Verbrauch gesamt 3,6 l Diesel
CO2-Emission 94 g/km
Marktstart April 2013
Grundpreis 20.450,- €

 

Honda Civic 1.6 i-DTEC Vorderansicht

Passend zur Einführung der neuen Motorengeneration wird es einen Honda-Road-Trip geben. Camillo Pfeil und Tom Schwede – mit denen ich bereits beim Blogger Road-Trip mit Citroën unterwegs sein durfte – werden sich auf Einladung von Honda mit einem Honda Civic 2.2 i-DTEC auf den Weg nach Monza zum Auftakt der Tourenwagen-Weltmeisterschaft machen.

Weitere Blogger-Stimmen zum Honda Civic 1.6 i-DTEC findet ihr hier:

8 Reaktionen auf diesen Beitrag

  1. Honda Civic 1.6 i-DTEC erscheint im April | fahrrückt

    […] AutoAid, NewCarz, Automobil-Blog, BYCAN, 1300ccm, Mein Auto Blog […]

  2. Deutscher Auto Blogger Digest vom 19.03.2013 › "Auto .. geil"

    […] AutoAidNeuwagen-Vorstellung: Honda Civic 1.6 i-DTEC – Japaner stellen leichtesten Dieselmotor vorDer größte Motoren-Hersteller der Welt präsentiert seinen neuen Einstiegsdiesel. „Earth Dreams Technology Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren: […]

  3. Hoffnungsträger 1.6 I-DTEC Diesel im neuen Honda Civic > Honda > Autophorie.de

    […] Neuwagen-Vorstellung: Honda Civic 1.6 i-DTEC – Japaner stellen leichtesten Dieselmotor vor […]

  4. Honda Civic mit neuem 1.6 i-DTEC Dieselmotor | BYCAN Autokultur-Blog

    […] Dreans Technology” Selbstzünder 26.550,- Euro.Andere Blogs zum Thema: Autophoriefahrruecktautoaidmein-auto-blogBildquelle: Honda Deutschland, 2013 googletag.cmd.push(function() { […]

  5. » Darf es auch etwas effizienter sein? Der Honda CR-V 1.6 i-DTEC & Hondas Hybrid-Palette - autoaid.de blog

    […] sein. Welche Maßnahmen Honda zur Effizienzsteigerung ergriffen hat, könnt ihr im entsprechenden Artikel zum Honda Civic 1.6 i-DTEC […]

  6. » Test & Fahrbericht: Honda Civic 2.2 i-DTEC Executive – Einführung, Daten & Fakten - autoaid.de blog

    […] Testwagens werkelt der große Selbstzünder der Japaner. Den kleinen, erst kürzlich erschienenen Honda Civic 1.6 i-DTEC hatte ich bereits vorgestellt. Das größere Test-Triebwerk verfügt dagegen über 2.199 cm³ […]

  7. Test & Fahrbericht: Honda Civic 2.2 i-DTEC Executive – Antrieb & Dynamik | autoaid.de blog

    […] feststellen musste, ist der 2.2 i-DTEC nicht mehr im Online-Konfigurator verfügbar. Einzig der Civic 1.6 i-DTEC scheint konfigurierbar zu […]

Hinterlasse eine Antwort