Neuwagen-Vorstellung: Drehstrom der gehobenen Mittelklasse – Das Tesla Model S

Bereits der Tesla Roadster – mit dem Sebastian von passion:driving zurzeit unterwegs sein darf – des kalifornische Autobauers Tesla sorgte für Aufsehen. Ein deutscher Tesla-Fahrer hat seinen Roadster sogar schon über 100.000 Kilometer bewegt – ohne technische Probleme. Nun begann letzte Woche in den USA die Auslieferung der Limousine: dem Tesla Model S. Im Frühjahr 2013 soll der Tesla für Europa verfügbar sein.

Eine Augenweide – Das Tesla Model S zeigt nach dem Roadster, dass E-Autos keinesfalls eigenartig aussehen müssen. Dynamik trifft auf Eleganz und Ökologie. | © Tesla Motors

Wir kennen das zur Genüge: Elektro-Autos sind teuer und die Reichweite mit einer Akku-Ladung liegt kaum bei über 100 Kilometer. Die Autobauer von Tesla können darüber nur müde Lächeln. Klar, teuer ist auch ein Tesla, aber mit einer Reichweite von bis zu 480 Kilometer sind geradezu sorgenfrei längere Strecken zurück zu legen. Was machen die Kalifornier anders als die anderen?

Den ganzen Beitrag lesen »