Im Test: Fahrbericht Suzuki Swift Sport

Ehrliche Technik ohne Schnickschnack, unverfälschtes Autofahren – der Suzuki Swift Sport mit seinem munteren, drehfreudigen 1.6er Sauger ist ein Quell der Freude, der sich wohlig nach vergangenen Tagen anfühlt. Ganz ohne Downsizing-Quark oder Mini-Turbo als Anfahrhilfe vermitteln spaßige 136 Pferdchen im japanischen Kleinwagen ganz eigenen Fahrspaß. Und sparsam ist er dabei auch noch.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

Suzuki Swift Sport FZ NZ 2013 Kashmir Blue Metallic Vorderansicht seitlich Wies

Ich gebe unumwunden zu: Bei der Betrachtung des Suzuki Swift Sport bin ich befangen – nicht zuletzt nach den Er-Fahrungen während der Suzuki Driving Xperience im letzten Jahr. Er wäre für mich ein aussichtsreicher Kandidat, wenn bei mir privat eine Neuanschaffung anstünde. Er sieht scharf aus, steht für puren Fahrspaß bei relativ einfach gehaltener, wenig komplexer Technik und kann sowohl alltagstauglich und sparsam als auch hastig und dynamisch bewegt werden. Und letztlich stimmen obendrein Verbrauch und Preis/Leistung.

Den ganzen Beitrag lesen »

Rückschau: Meine persönlichen Top-3-Testwagen 2013

Erschreckend, es ist schlichtweg erschreckend, wie schnell das Jahr 2013 wieder vorbeirast. Wenn es nach mir ginge, dürfte dieses Jahr gern noch länger andauern. Für das autoaid-Blog war 2013 das bisher erfolgreichste Jahr überhaupt, für mich persönlich eines der schönsten. Viele Autos durfte ich hüben wie drüben bewegen. Zum Abschluss dieses tollen Jahres gibt es meine drei Favoriten.

Top-3-Testwagen 201

Bewusst habe ich mich für die Auswahl auf drei Fahrzeuge entschieden – das macht es schwerer. Ich musste genau abwägen, habe hin und wieder einen Testwagen aus der Liste gestrichen, andere hinzugefügt, viel rotiert. Welchen Kriterien sollte ich einen höheren Stellenwert zugestehen als anderen? Ist der Preis allein ausschlaggebend? Die Fülle an Ausstattung? Oder gar die bloße Motorleistung?

Den ganzen Beitrag lesen »

Test & Fahrbericht: Suzuki Swift Sport – Einführung, Daten & Fakten

Mir scheint, ich habe ein Faible für Kleine und Kompakte im Sporttrimm. Entsprechend interessiert war ich auch am 2011 erschienenen Suzuki Swift Sport. So war die Freude groß, als es Anfang des Jahres hieß, mit dem Swift Sport während der SDX über den Sachsenring zu heizen. Ich hatte Blut geleckt.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

Suzuki Swift Sport FZ NZ Kashmir Blue Metallic Heckansicht seitlich Landstraß

Einige Monate später war es schließlich soweit und ich nahm einen dreitürigen Suzuki Swift Sport in Kashmir Blue Metallic in Empfang. Nun war es an der Zeit, zu erfahren, ob der Swift Sport eine ebenso gute Figur im Alltag macht wie auf der Rennstrecke. Innerhalb von zwei Wochen fuhr ich mehr als 1.200 Kilometer, Stadtverkehr, Landstraße sowie Autobahn. Dabei wurde er behutsam wie auch fordernd bewegt, damit ich mir ein möglichst umfassendes Bild vom kleinen Japaner machen konnte.

Den ganzen Beitrag lesen »

Test & Fahrbericht: Suzuki Swift Sport – technische Daten

Kleinwagen mit 1.115 Kilogramm Gewicht, 1,6er Benziner ohne Direkteinspritzung oder Aufladung, Drehzahlfreude und spielerische Gasannahme – das sind nur einige der Zutaten, die den Suzuki Swift Sport von technischer Seite interessant und für mich begehrenswert machen. Einfache, ehrliche Technik in einem ehrlichen, japanischen Kleinwagen. Mehr zu den technischen Daten findet ihr in der Tabelle.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

Suzuki Swift Sport FZ NZ 2013 Kashmir Blue Metallic Motorrau

Doch ist es nicht nur die bloße Motorentechnik, die mir am Swift Sport gefällt. Es war ebenso der verhaltene Verbrauch. Über 1.200 Kilometer legte ich zurück. Darunter waren Volllastfahrten auf der Autobahn, tempi- wie kurvenreiche Landstraßen-Passagen oder Großstadt-Schleichereien. Letztlich zeigte der Bordcomputer 7,2 Liter Durchschnittsverbrauch an. Eine respektable Leistung, die deutlich macht, dass auch eine sechs vor dem Komma kein Problem darstellen sollte.

Den ganzen Beitrag lesen »

Suzuki Driving Xperience – Mit dem Suzuki Swift Sport auf dem Sachsenring

Am letzten Samstag nahm ich an der ersten diesjährigen SDX – Suzuki Driving Xperience – teil. Dieses bietet zweierlei: ein Fahrsicherheitstraining und eine Einführung in sportliches Fahren. Einer der erfahrenen Instruktoren: Niki Schelle – Rallye-Profi und TV-Moderator bei GRIP.

Suzuki Driving Xperience SDX Swift Sport Heckansicht Sachsenring

Pünktlich um 09:15 Uhr parkte ich auf dem Parkplatz am Sachsenring. Kein Blogger weit und breit in Sicht. Team Autophorie Fabian Meßner und Stefan Maaß waren wohl gerade im Anflug auf Dresden, Passion Driver Sebastian und Car Addict Lisa ließen sich im Chemnitzer Hotel bis 09:30 Uhr Zeit mit dem Aufbruch.

Zeit genug also, mich der Fahrzeugflotte näher zu widmen.

Den ganzen Beitrag lesen »