Genfer Auto-Salon 2015: Neuer Porsche Cayman GT4 feiert Weltpremiere

Genfer Auto-Salon 2015

Der neue Porsche Cayman GT4

Porsche präsentierte auf dem Genfer Auto-Salon den Cayman GT4. Ein handgerissener, mit 3.8-Liter-Boxer gesegneter Cayman, der in puncto Leistung den 911 Carrera (991) überflügelt. Der Motor aus dem Carrera S macht’s möglich.

Porsche Cayman GT4 Typ 981c Saphirblaumetallic Vorderansich

Wie oft hieß es schon, der Cayman sei dem 911 verdammt nah gekommen? Eigentlich sind sie sich fern; 911 und Cayman. Nur, dass letzterer dem ursprünglichen Konzept des 911ers mittlerweile am nächsten kommt, der 911 selbst einem Gran Turismo am ehesten entspricht – auch entgegen des GT-Labels am Cayman. Inzwischen ist der Cayman das, was der 911 mal war: kompakt, verhältnismäßig leicht, agil. Sauschnell sind beide, auch ist der 911er nach wie vor ein verdammt gutes Auto. Aber …

Den ganzen Beitrag lesen »

Im Test: Fahrbericht Porsche Cayman (981c)

Eine Augenweide. Immer wieder und wieder. Nach hastig-lustvollem Landstraßen-Hetzen war es Zeit für eine weitere kurze Pause. Die obligatorische Zigarette danach angesteckt, schweifen meine Blicke wieder über diese Rundungen und entfachen die Lust aufs Fahren, Räubern, Rasen stets auf ein Neues. Zahlreiche Raucherpausen und etliche Fotos waren Gelegenheit, den Cayman aus jedem Winkel zu betrachten, während die vielen Stunden auf Achse das Interieur mehr und mehr zu meinem Wohn- und Schlafzimmer werden ließen.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

Porsche Cayman 2013 981c Heckansicht LED-Rueckleuchten Dunkelblau-Metallic Fel

Einen Porsche erkennst Du, wenn Du ihn siehst. Flach, breit, lange Bughaube und das schwungvoll knackige Heck. Ich konnte mich nicht daran sattsehen. Die ausufernd breiten Hüften, die sich drall über die Radkästen legen und im Heckstoßfänger münden – allein der Anblick dieser Wölbungen im Außenspiegel war mir ein steter Genuss.

Den ganzen Beitrag lesen »

Rückschau: Meine persönlichen Top-3-Testwagen 2013

Erschreckend, es ist schlichtweg erschreckend, wie schnell das Jahr 2013 wieder vorbeirast. Wenn es nach mir ginge, dürfte dieses Jahr gern noch länger andauern. Für das autoaid-Blog war 2013 das bisher erfolgreichste Jahr überhaupt, für mich persönlich eines der schönsten. Viele Autos durfte ich hüben wie drüben bewegen. Zum Abschluss dieses tollen Jahres gibt es meine drei Favoriten.

Top-3-Testwagen 201

Bewusst habe ich mich für die Auswahl auf drei Fahrzeuge entschieden – das macht es schwerer. Ich musste genau abwägen, habe hin und wieder einen Testwagen aus der Liste gestrichen, andere hinzugefügt, viel rotiert. Welchen Kriterien sollte ich einen höheren Stellenwert zugestehen als anderen? Ist der Preis allein ausschlaggebend? Die Fülle an Ausstattung? Oder gar die bloße Motorleistung?

Den ganzen Beitrag lesen »

Test & Fahrbericht: Porsche Cayman (981c) – Einführung, Daten & Fakten

Zweifelsohne ist es nicht übertrieben, wenn im Zusammenhang mit Porsche von „Traumwagen“ die Rede ist. Zwar gilt der 911er als die Ikone schlecht hin. Aber ganz gleich, mit welchem Zuffenhausener Modell Berliner Straßen befahren werden – die Blicke sind einem gewiss. Mit einem Grundpreis von knapp über 50.000 € für den Cayman klingt der Einstieg in die Porsche-Welt sogar fast erschwinglich.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

Porsche Cayman 2013 981c Vorderansicht seitlich Dunkelblau-Metallic Feld Wal

Eine Woche, eine sehr kurze Woche, blieb mir Zeit, den Porsche Cayman kennenzulernen und zu testen. Wie gewohnt, soll der erste autoaid-Artikel das Modell vorstellen, nennt Daten & Fakten.

Den ganzen Beitrag lesen »

Test & Fahrbericht: Porsche Cayman (981c) – technische Daten

Die technischen Daten des Porsche Cayman 981c folgen nun an dieser Stelle. Und gerade im Falle eines Porsche sind diese freilich nicht unwichtig. Getestet wurde die Einstiegsmotorisierung, die im Test jedoch kaum Wünsche offen ließ. Der etwas gehässig anmutende Seitenhieb vonseiten des ADAC-Tests, angesichts der Leistung des Cayman sei der Cayman S die bessere Wahl, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

Porsche Cayman 2013 981c Vorderansicht Detail Dunkelblau-Metallic Mauerwer

Den ganzen Beitrag lesen »

Test & Fahrbericht: Porsche Cayman (981c) – Blogschau

Wie gewohnt, gibt es in meiner Blogschau Verweise auf die Blogger-Kollegen. Ich zitiere prägnante Passagen aus den Fahrberichten und versuche, die Meinungen der anderen Autoblogger herauszustellen. Da der Porsche Cayman das Coupé des Porsche Boxster 981 darstellt, finden sich hier gleichsam Verweise auf Boxster-Tests.

Einführung, Daten & Fakten | Test & Fahrbericht | technische Daten | Blogschau

Porsche Cayman 2013 981c Seitenansicht Detail Dunkelblau-Metallic Feld Wal

Den ganzen Beitrag lesen »

IAA 2013: Die automobilste Show der Welt – Eine Retrospektive

Aus und vorbei. Pünktlich zum Erststimmen-Einerlei des 22. Septembers schloss die 65. Internationale Automobil-Ausstellung ihre Pforten. Für wenige Stunden war ich auf der Messe zugegen und hetzte von Halle zu Halle. Vieles konnte ich mir leider nicht ansehen, viele Eindrücke hatte ich dennoch gewinnen können.

Logo IAA 2013 Frankfurt Motor Sho

Ich habe nun einige Tage gewartet, Reaktionen zur IAA beobachtet, mich und Meinungen gesammelt. Dabei ist häufig zu lesen, die diesjährige IAA hätte keine Highlights zu bieten gehabt. Andererseits gibt es auch jene, die alles toll und schön fanden, inflationär mit Highlight-Bekenntnissen um sich werfen. Und wie war es nun wirklich?

Den ganzen Beitrag lesen »

Blogger Road-Trip #1 – 3 Porsche, 3 Tage und 6 Blogger unterwegs auf 3.000 Kilometer

Vor einer Woche, am 07. September, ging es für die Teilnehmer des ersten Blogger Road-Trip in Stuttgart-Zuffenhausen los. Neben den Bloggern waren die eigentlichen Protagonisten dieses goldenen September-Wochenendes die drei Zuffenhausener Porsche-Modelle: Porsche Boxster S, Porsche 911 (991) Carrera Cabriolet und ein Porsche Panamera Diesel.

Die drei Hauptdarsteller des ersten Blogger Road-Trip: Porsche 911 Carrera Cabriolet, Boxster S und Panamera Diesel. | Foto: Milos Willing, trendlupe.de

Organisator und Ideengeber Bjoern Habegger rief das Projekt ins Leben; und aus den ursprünglich sechs wurden schnell sieben Blogger. Der Andrang auf den ersten Road-Trip war groß. Welche Neuwagen welchen Herstellers letztlich über welche Strecken bewegt werden sollten, blieb bis zur Fahrzeug-Übergabe Bjoerns Geheimnis. Er scheint ein Faible dafür zu haben, die Spannung der restlichen Teilnehmer zu schüren und bis zum letzten Moment aufrecht zu erhalten. Entsprechend euphorisch war die Stimmung bei der Fahrzeug-Übergabe in einer Stuttgarter Tiefgarage. Ebenfalls vor Ort war Fabian Meßner von autophorie.de, der das Geschehen festhielt und sogleich angemessen verbloggte.

Den ganzen Beitrag lesen »

autoaid auf der 64. IAA in Frankfurt am Main – Großer Andrang am ersten Pressetag

Am 13. September öffnete unter dem Motto „Zukunft serienmäßig“ die 64. Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt am Main ihre Pforten – doch vorerst nur für Pressevertreter. Für den Publikumsverkehr öffnet die IAA erst am Montag, den 19. September. Ich war bereits vor Ort und konnte erste Eindrücke von der Messe und einer möglichen automobilen Zukunft sammeln.

Es ist schon beeindruckend, wie groß diese Messe tatsächlich ist. Ganze Horden von Journalisten aus aller Welt versammeln sich am 13. September 2011 am Messegelände in Frankfurt, schieben sich durch die drei Eingänge und drängen sich um die wenigen Presse-Akkreditierungsstände, geiern um die neuesten Modell und Studien herum und pressen sich durch Kollegen – Schreiberlinge, Fotografen und Vertreter der Automobil-Hersteller – und behindern sich gegenseitig im Kampf um ein aussagekräftiges Foto, einen Blick auf das Cockpit einer Designstudie oder einer Berührung, die anderswo als sexuelle Belästigung aufgefasst werden würde. Ob der schieren Größe des Geländes sollte angenommen werden, dass sich die Journalisten-Masse gutmütig verteilen würde; an Platz mangelt es freilich nicht. Stattdessen schart sich eine Journalisten-Traube tumultartig um die Enthüllung des DTM AMG Mercedes C-Coupé durch Michael Schumacher und Nico Rosberg. Ein Durchkommen scheint unmöglich, ein Foto aus der dritten Reihe ebenso. Gut, dann stören weniger Menschen den Ausblick auf die wirklich wichtigen Protagonisten dieses Tages. So ging es schnell vorbei an der Traube, hin zu den Neuheiten und Studien von Mercedes-Benz.

Mercedes auf der IAA 2011 – Das Gedränge ist groß, gerade an der Studie F125 und der neuen Mercedes B-Klasse sowie dem smart forvision. | (CC) MLe

Den ganzen Beitrag lesen »

Neuwagen-Vorstellung: Hybrid-Supersportwagen ist teuerstes Serien-Fahrzeug Deutschlands – Verkaufsstart des Porsche 918 Spyder für 768.026,- €

Porsche gab heute bekannt, dass die Studie des Hybriden 918 Spyder 2013 in Serie geht und ab sofort vorbestellt werden kann. Der Preis für den auf 918 Stück limitierten Supersportwagen mit drei Motoren liegt bei unglaublichen 768.026,- €.

Der Porsche 918 Spyder. Ab dem 18. September 2013 soll der Hybrid-Supersportler ausgeliefert werden; zu Preisen von 768.026,- €. // © Porsche

Seit heute, dem 21. März 2011, können Kaufinteressierte den vor einem Jahr auf dem Auto-Salon in Genf vorgestellten Porsche 918 Spyder vorbestellen. Dieser wird mit einem mindestens 500 PS straken V8-Motor ausgerüstet sein und erhält zusätzliche Unterstützung von zwei Elektromotoren, die zusammen mindestens 218 PS leisten können sollen. Nach Porsche-Angaben soll der Verbrauch nach dem genormten europäischen Fahrzyklus bei lediglich 3 Liter auf 100 Kilometer liegen. Der Preis: 768.026,- €. Damit setzt Porsche dem weltweit herrschenden Hybrid-Wahnsinn die Krone auf; und bringt nebenher das teuerste Serienfahrzeug Deutschlands auf den Markt.

Um die Exklusivität noch zu steigern, wird der 918 Spyder auf 918 Stück limitiert werden. Produktionsbeginn 18. September 2013, eine Reminiszenz auf den Produktnamen. Man beachte die amerikanische Schreibweise des Datums: 9/18.

Den ganzen Beitrag lesen »