Genfer Auto-Salon 2015: Neuer Honda Civic Type R feiert Weltpremiere

Genfer Auto-Salon 2015

Der neue Honda Civic Type R

Gefühlte Ewigkeiten hat’s gedauert. Häppchen- und scheibchenweise streute Honda dann und wann Informationsfitzelchen zum kommenden Top-Modell des Civic. In der Schweiz ist es nun soweit: Auf dem Genfer Auto-Salon 2015 feiert der Civic Type R Weltpremiere.

2015 Honda Civic Type R Heckdiffuso

2015 wird ein heißes Jahr; das Jahr der Hot Hatches. Audi RS 3, Ford Focus RS und jetzt noch der Honda Civic Type R. Während die beiden Erstgenannten auf die Kraft der vier Räder vertrauen, nimmt Honda für sich in Anspruch, den schnellsten Frontkratzer im Portfolio zu haben. 310 PS, die über die Vorderachse herfallen? Kann das gutgehen?

2015 Honda Civic Type R 2.0 i-VTEC TURBO FB FG Frontalansich

Davon ist tatsächlich auszugehen. Wie Honda zu Beginn des Genfer Auto-Salons 2015 bekanntgab, fuhr ein seriennahes Entwicklungsfahrzeug im Mai 2014 über die Nordschleife und stempelte eine 7:50.63 in den Asphalt – passend mit Beweis-Video (sieher Artikelende). Nordschleifen-Kenner Sebastian weist dabei noch darauf hin, dass durchaus noch Luft nach oben ist. „[Die] Runde im Video war nicht an allen Ecken und Enden auf der letzten Rille gefahren.“

Was auffällt: So ganz im Serientrimm war der Civic Type R nicht unterwegs. Erkennbar ist ein Überrollkäfig, der Beifahrersitz sowie Klima und Infotainment waren laut Presemitteilung ausgebaut. Der Käfig hätte dabei lediglich der Sicherheit gedient, nicht für die Verbesserung der Fahrzeug-Steifigkeit. Das ausgebaute Equipment sei Honda zufolge lediglich zum Gewichtsausgleich erfolgt. Die restlichen Fahrzeug-Spezifikationen sollen denen des Serien-TypeR entsprochen haben. Und die verheißen Gutes.

2015 Honda Civic Type R 2.0 i-VTEC TURBO FB FG Heckansich

Erstmals kommt in einem Civic Type R ein Turbomotor zum Einsatz. Als Saugerfreund machte mir das anfangs Sorgen. Hochdrehende Sauger – das war und ist ja eigentlich eine Stärke von Honda. Seien es die Vorgänger des neuen Civic Type R oder aber der viel zu unterschätzte S2000, der erst bei 9.000 Umdrehungen in den roten Bereich jagt. Und obwohl Honda nun einen 2.0-Liter-Turbobenziner verbaut, bin ich ob der Papierdaten doch etwas beruhigt. Denn noch immer soll er hochdrehend sein, dieser i-VTEC.

Die 310 PS Leistung liegen bei 6.500 U/min an, das volle Drehmoment von 400 Nm liegt für einen Turbomotor verhältnismäßig spät bei 2.500 Touren an. In den roten Bereich geht es jenseits der 7.000 Umdrehungen. 270 km/h Spitze soll er rennen, den Standardsprint in 5,7 Sekunden hinlegen können. Und ganz wichtig: Die Gänge werden von Hand sortiert. Wenn das nicht nach Freude am Fahren klingt. Dazu gibt es rund um den 2.0 i-VTEC TURBO einen auf bösartigen Krawall gebürsteten Kompaktwagen, der so rein gar nichts von Understatement zu halten scheint. Am Civic Type R ist alles fett: Spoiler, Schweller, Diffusor, Abgasanlage.

Honda Civic Type-R Photo: James Lipman / jameslipman.com Daniel - German

Aber das Zeug hängt da nicht zum Selbstzweck am Type R. Honda hat sich offenbar intensiv mit der Aerodynamik auseinandergesetzt und zieht allerlei Register der Luftströmungsoptimierung. So ist der Unterboden beispielsweise nahezu gänzlich verkleidet, der Heckdiffusor zeigt dem Luftstrom, wo es langgeht und sorgt so für verbesserten Abtrieb. Zusätzlich zum heckscheibentrennenden Standard-Heckspoiler fährt der Civic Type R eine riesige Pommestheke spazieren. Kurzum: Der Rückspiegel dürfte gänzlich unbrauchbar sein.

2015 Honda Civic Type R 2.0 i-VTEC TURBO FB FG Vorderansich

Ich persönlich mag den Civic ja, finde den kompakten Japaner ungemein sympathisch. Als ich den 2.2 i-DTEC testen konnte – der leider nicht mehr angeboten wird – war ich extrem positiv von diesem Dieselmotor angetan. Das Ding hat gepasst. Dazu dieses fahrerorientierte Cockpit, das Innenraum-Design, überhaupt das progressive Exterieur, das mit dem Type R jetzt auf die Spitze getrieben wird. Der Honda Civic 2.2 i-DTEC landete aus guten Gründen in meiner Top 3 2013 auf dem 2. Platz. Mit dem Type R sollte das auch locker möglich sein.

2015 Honda Civic Type R 2.0 i-VTEC TURBO FB FG Cockpit Interieur Innenrau

Wer auf die klassischen Autoquartett-Daten schielt, wird sehen, dass der Civic Type R eher in der Liga von Seat Leon Cupra 280 und Renault Mégane R.S. spielt. Für die Allradler Audi RS 3 und Mercedes-Benz A 45 AMG 4MATIC sowie die Heckschleuder BMW M135i (Jaja, wahlweise auch mit xDrive …) reicht es dann doch nicht ganz. Auch beim Audi S3 oder dem VW Golf R sieht’s düster aus. Aber GTI oder GTI Performance sowie Ford Focus ST, Opel Astra OPC und Škoda Octavia RS vernascht der Type R.
Im Sommer 2015 wird es dann soweit sein und der neue Honda Civic Type R steht endlich bei den Händlern. Weitere Fotos gibt es unter dem Video.

Hier nun das Video der TypeR-Fahrt durch die Grüne Hölle in voller Länge:

 

Honda Civic Type R 2.0 i-VTEC TURB

Honda Civic Type-R Photo: James Lipman / jameslipman.com Daniel - German

Honda Civic Type-R Photo: James Lipman / jameslipman.com Daniel - German

Honda Civic Type R 2.0 i-VTEC TURB

 

Text: MvB
Fotos/Video: Honda

3 Reaktionen auf diesen Beitrag

  1. Am 6. März 2015 gefunden … | wABss

    […] Genfer Auto-Salon 2015: Neuer Honda Civic Type R feiert Weltpremiere, gefunden bei http://www.autoaid.de/blog/ (0.3 Buzz-Faktor) […]

  2. Deutscher Auto Blogger Digest vom 06.03.2015 › "Auto .. geil"

    […] AutoAidGenfer Auto-Salon 2015: Neuer Honda Civic Type R feiert WeltpremiereGenfer Auto-Salon 2015 Der neue Honda Civic Type R Gefühlte Ewigkeiten hat’s gedauert. Häppchen- und scheib… […]

  3. Daily: Autoblog-Welt 7. March 2015 › Mein Auto Blog

    […] Genfer Auto-Salon 2015: Neuer Honda Civic Type R feiert WeltpremiereGenfer Auto-Salon 2015 Der neue Honda Civic Type R Gefühlte Ewigkeiten hat’s gedauert. Häppchen- und scheibchenweise streute Honda dann und wann Informationsfitzelchen zum kommenden Top-Modell des Civic. In der Schweiz ist es nun soweit: Auf dem Genfer Auto-Salon 2015 feiert … Weiterlesen […]

Hinterlasse eine Antwort