Es geht in die nächste Runde: Blogger Road-Trip #2 – 3 Tage, 3 neue Autos, 6 neue Blogger und eine unbekannte, 3.000 Kilometer lange Strecke

Nach dem ersten, sehr erfolgreichen Blogger Road-Trip startet nur zwei Wochen später der zweite Trip, der sechs neue Blogger und drei neue Autos durch Europa führen wird. Details sind bisher – wie gewohnt – unbekannt und Bjoern Habegger wird die Geheimnisse um Hersteller, Strecke und Zielort bis zum Start für sich behalten.

Foto: (CC) Torcello Trio, Wikimedia Commons

Nachdem der erste Blogger Road-Trip die Teilnehmer in drei Porsche-Modellen durch malerische Alpen-Landschaften bis zum Gardasee führte, geht es am 21. September ist die zweite Runde. Bekannt ist bisher so gut wie nichts. Trotz all der unbekannten Variablen bin ich sehr gespannt auf das, was da kommen mag.

Bis auf den Treffpunkt im Rheinland weiß ich von nichts. Es wird aber wohl ähnlich wie beim ersten Road-Trip möglich sein, dem Geschehen nahezu zeitgleich via Twitter und Facebook zu folgen. Ausgestattet mit Laptops, Kameras und Handys werden sich am Freitag die sieben Blogger zusammenfinden. Zeit für ein Kennenlernen bleibt kaum, denn früh am Morgen wird die Fahrt aufgenommen werden. Soziale Kontakte werden also im Cockpit geknüpft werde müssen.

Wer uns auf unserer Tour virtuell begleiten möchte, kann dies über die Facebook-Gruppe „Blogger Road-Trip“ oder auf Twitter mittels des Hashtag #rtc12. Dort werden sich mit Sicherheit Schnappschüsse, erste Eindrücke, Momentaufnahmen und Kommentare finden lassen, die wir während unseres Road-Trips fröhlich mit allen teilen wollen.

Ich freue mich darauf, den Blogger-Kollegen in natura zu begegnen. Mit Bjoern Habegger, dem Organisator des ganzen Spektakels, Camillo Pfeil, Peter Pölzlbauer, Daniel Bönnighausen, David Hofmann und Tom Schwede hat sich da eine bunte Truppe zusammengefunden.

So langsam macht sich auch die erste Aufregung breit. Es geht, zumindest gedanklich, ans Packen. Was muss mit, was kann in Berlin bleiben?

Auch kreisen die Gedanken immer wieder um das, was es geht: Autos. Welcher Hersteller wird uns Neuwagen zur Verfügung stellen? Welche Modelle werden es sein, welche Motorisierungen werden zur Verfügung gestellt? Gleichsam schaue ich in Vorfreude auf die mir unbekannte Route.

Ich habe Vermutungen – zu Hersteller und Modelle sowie zur Route. Ob sich diese Vermutungen dann tatsächlich bestätigen, wird sich erst am Freitag Morgen zeigen. Sicher ist nur: Die Spannung steigt. Und ich freue mich.

2 Reaktionen auf diesen Beitrag

  1. Zweiter Blogger Road Trip – die Technik im DS5 - Technik, Trends, Mobilfunk und Social Networks

    […] mein erster Tag – mein zweiter Tag – mein letzter Tag – 3 Tage, 3 Autos und 7 Blogger von Mario –  Der zweite Blogger Road Trip ist gestartet von Sebastian –  Wir nähern uns dem Ziel von Peter […]

  2. Back to the Routes: Blogger Road-Trip #2 – Auf dem Weg nach Köln « Nachtigall, ick hör' Dir trapsen

    […] Wie an anderer Stelle bereits angemerkt, war die erste Auflage des Blogger Road-Trips sehr erfolgreich. Die Aufmerksamkeit war groß und so verwundert es auch nicht, dass neben diesem zweiten Trip weitere geplant sind. Auch einige Hersteller werden gesehen haben, dass mit verhältnismäßig wenig Geld eine überraschend große Reichweite erzielt werden kann: indem man einer Handvoll Auto- und Technik-Enthusiasten drei Autos auf den Bauch bindet und diese das machen lässt, wofür das Automobil erfunden worden ist: fahren – von A nach B, wahlweise über C bis G. […]

Hinterlasse eine Antwort