Best of Instagram – Die schönsten Fotos der Autoblogger

Die meisten Autoblogger, mit denen ich im Laufe der letzten Jahre zu tun hatte, sind natürlich nicht nur via Blog aktiv. Social Media spielt nicht erst seit gestern eine große Rolle, wenn es darum geht, automobile Inhalte zu streuen und publik zu machen. Sicherlich – zumindest für mich – einer der wichtigsten Dienste ist Instagram. Die Foto-App eignet sich hervorragend, wenn es darum geht, Bildmaterial von Testwagen oder Events zu streuen.

instagra

Heute soll es sich am Tag der Arbeit daher allein um Instagram drehen – #instautoblogger. Die teilnehmenden Autoblogger wählen dabei ein Lieblingsfoto von jedem Blogger und stellen es hier vor. Den Anfang macht Initiator Jan Gleitsmann.

Auf Jans IG-Account log42 gibt es über 2.300 Bilder zu entdecken. Da gibt es also viele potentielle Kandidaten für meine Auswahl. Letztlich blieb mein Blick aber auf keinem Testwagen haften, sondern auf Jans eigenem Oldtimer; der Göttin, die Citroën DS. Letztlich stimmt die Gesamterscheinung – die Déesse, Sonnenaufgang, der Nebel, der noch tief in der Landschaft hängt.
Jans Beitrag zum heutigen Thema findet ihr auf seinem Blog fredericken.com.

Auch Jens macht einem bei über 850 Fotos auf seinem Account jensstratmann die Wahl nicht leicht. Anfangs hatte ich zu einem Birdy-Bild tendiert, Jens’ Nissan Bluebird. Aber dann stolperte ich noch über ein Foto aus Kroatien mit dem Chevrolet Trax. Geschossen von einem erhöhten Standpunkt mit einem schönen Blick auf Wasser, Fels und Gestein.
Jens’ Beitrag gibt es auf rad-ab.com.

Bei Matthias hatte ich auf motoreport_ über 600 Fotos zur Auswahl. Matthias ist viel unterwegs, viel im Süden, viel in den Bergen, auf schönen Straßen. Da wird man als oller Berliner schon neidisch. Viele schöne Fotos gibt es zu entdecken. Und stellvertretend für die spaßigen Routen, die er befährt, gibt es bei Matthias kein Foto von einem Auto, aber dafür das Stilfser Joch, das förmlich danach schreit, befahren zu werden.
Matthias’ Beitrag findet ihr auf motoreport.de

Auf Lisas Instagram-Account thecaraddict gibt es über 700 Fotos zu entdecken. Am besten gefiel mir die Frontalansicht des aktuellen Audi A8 mit der partiellen Spiegelung in der Pfütze davor, die aufgrund des Winds leichte Wellen schlägt. Das Sympathische an diesem Bild: Die nicht perfekte, kontrastierende Dopplung des Spiegelbildes in der Pfütze. Es ist der Gegensatz zwischen Objekt und dessen Spiegelbild, den ich spannend finde.
Lisas Beitrag zum heutigen Foto-Thema findet ihr auf hyyperlic.com.

Benny betreibt das BMW-Blog BimmerToday. Klar, dass es nur ein BMW sein kann, der auf seinem Instagram-Foto (IG: bimmertoday), das mir am meisten zusagte, zu sehen sein muss. Bennys Foto ist schön. Der N55B30, der unter der Bug-Haube des M 235i schlummert, ist grandios und die gespiegelte Landschaft, das Valley of Fire in Nevada, das sich im Lack erkennen lässt, rundet das Ganze ab.
Bennys Artikel zu den schönsten Instagram-Bildern der Autoblogger gibt es auf BimmerToday.

Der Sebastian kann es nicht lassen. Und das ist gut so. Ich mag ja Schnee. Der S1 ist mir sehr sympathisch. Und wenn beides in Kurven aufeinandertrifft, geht’s schnell in den Drift. Wenn dabei auch noch so ansehnliche Bilder wie dieses rumkommen, damit andere an diesem Spaß ihre Freude haben, dann soll das eines meiner Lieblingsbilder aus Sebastians Instagram-Stream passiondriving sein.
Welche Blogger-Bilder Sebastian am besten gefallen, lest ihr auf passion:driving.

Als ich Thomas’ Instagram-Stream gigold öffnete, rechnete ich im Vorhinein eigentlich damit, dass es sowieso ein BMW werden würde. Aber da war ich wohl etwas vorschnell. Und ja, ich gebe es ja zu; ich habe diese kitschige Sonnenaufgangs- und -untergangs-Ader. Aber es sieht doch so schön aus. Sonnenuntergang, das LED-Tagfahrlicht des weißen Škoda Octavia Combi. Ich mag das. Punkt.
Ob Thomas auch so eine Kitsch-Ader hat, werdet ihr sicherlich in seinem Aritkel auf autokarma rausfinden können.

Bei Nicole fiel mir die Wahl, als ich auf ihrem Instagram-Account enypsilon rumturnte, nicht schwer. Vor fast einem Jahr ging es mit Škoda in die Alpen, zum Wörthersee. Und auf dem Weg dorthin entstand dieses Foto. Schon wieder Octavia. Dieses Mal in dreifacher Ausführung, auf der Nockalmstraße. Bei diesem Bild werden schöne Erinnerungen wach, als wir mit den beiden Octavia RS und dem 1.8 TSI durch die Alpen bügelten. Eine wunderschöne Landschaft, spaßige Autos und Berge – Herz, wat willste mehr?
Welche Art Bilder Nicole bei den anderen Bloggern bevorzugt, lest und seht ihr auf Auto-Diva.

Bei Mikhail fiel mir die Wahl eines passenden Fotos schon deutlich schwerer. Bei über 600 Bildern auf seinem Kanal mikhailofficial sollte ja wohl etwas dabei sein, dass einem auf Anhieb gefällt. Nun, feine, schöne und spannende Autos sind gewiss zu finden; nur ein wirklich schönes, gutes Foto fand ich nicht so recht. So wurde es wieder ein Kitschbild, mit Sonne und Landschaft und so. Und dem G 65 AMG. Immerhin.
Was Mikhail selbst schön und ansprechend findet, gibt es hier zu lesen.

Stefan weckt mit seinem Foto auf stefanmaas Erinnerungen an eine schöne Fahrveranstaltung im Juni 2013, als wir die neue Audi A3 Limousine in Budapest antesten konnten – bei Temperaturen jenseits der 35°. Sein Foto enstand am Károlyi-kastély, etwa 80 Kilometer von Budapest entfernt. Die Architektur, das leuchtende Misanorot-Perleffekt – das passt.
Stefans Beitrag gibt es auch autophorie.de.

Auch bei Oli Walther (derautoblogger) fiel mir die Suche nach einem schönen Foto schwer. Zu viel Motorsport – ist nicht meine Welt, kann ich nichts mit anfangen – und zu viele Fotos mit Schnappschusscharakter sowie Selfies. Ja klar, Instagram ist eher für den Schnappschuss als das Profi-Foto gut. Aber auch mit Handy-Knipse und IG lassen sich echt schöne Bilder machen. Und so wurde es ein etwas wolkiges Bild, ein Mazda CX-5 im Kornfeld. Meines Erachtens das gelungenste Bild.
Seinen Beitrag zum heutigen Thema gibt es hier.

Bei Daniel (stang2k) hatte ich zunächst die Vermutung, es würde ein Foto unseres Citroën-Roadtrips anno 2012 werden. Letztlich blieb mein Blick aber an einem MX-5 hängen. Ich bin in aller Regel kein Wasser-, Meer-, Sonnentyp. Als Kulisse für schöne Autos, die Begehrlichkeiten wecken, ist so ein Sommer mit Wasser gelgentlich ganz nützlich.
Daniels Artikel zu unerem Instagram-Thema findet ihr auf Saving-Volt.

Bei Milos tauche ich mi seiner trendlupe einerseits in Erinnerungen ein, andererseits wird sein Foto wieder meinen Foto-Vorlieben für Wasser und Berge gerecht. Und dass es keinen CrossPolo braucht, um das Ufer eines BErgsees zu entern, beweist dieses Bild auch ganz nebenher.
Milos’ Artikel findet ihr im Trendlupe-Blog.

Tom punktet in seinem Kanal tomschwede bei mir mit einer stilsicheren Aufnahme des noch jungen Audi TT. Wieder sind es Berge, die hier jedoch diesisges Wetter erahnen lassen. Die Feuchtigkeit, die sich dabei auf der Straße niederlässt, die karge Landschaft, die gebrochen wird vom kräftigem Blau des TT. Find’ ich gut.
Was Tom wiederum gut findet, könnt ihr auf 1300ccm.de erfahren.

Moritz ist leider nicht so aktiv auf seinem Instagram-Kanal moritznolte, wie er vielleicht sein sollte. Denn mehr AKtivität hieße, er könnte uns viel öfter mit Cat Content wie diesen beglücken. Autos und Natur geht ja immer, F-Type auf Schotter sowieso.

Auf dem Automobil-Blog seht ihr, was Moritz fototechnische selbst am besten gefällt.

13 Reaktionen auf diesen Beitrag

  1. Auto-Blogger auch auf Instagram aktiv – eine Auswahl

    […] ihm könnt ihr gerne bei Instagram folgen und werdet regelmäßig über neue Bilder informiert. Hier könnt ihr sehen, für welche Bilder sich Mario entschieden […]

  2. Die schönsten Instagram-Bilder der Auto-Blogger | FREDERICKEN

    […] Nizza bzw Monaco und Barcelona gehören zu den Orten, wo wir als Autoblogger am Häufigsten Autos fahren. Da hat man mitunter eine Sonnengarantie. Zudem kann man vom Strand direkt in die Berge fahren – eine gute Mischung, um sich einen Fahreindruck zu verschaffen und im Anschluss noch schöne Fotos zu schiessen. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich ganz genau weiss, wo Maria sein Bild geschossen hat. Auch vereint das Bild so ziemlich alles, was man als Autoblogger bei Instagram richtig machen kann. Schöne Location gesucht und gefunden, feiner Bildausschnitt und dann noch die Farbe hoch und ein wenig TiltShift-Effekt. Fertig. Und gut. Mario von Berg bei Instagram abonnieren, die Auswahl seiner favorisierten Bilder findet ihr in seinem Blog autoaid.de. […]

  3. Die schönsten Instagram-Bilder der Autoblogger

    […] Mario von Berg – Schöne Fotos sind eine hervorragende Begleitung für schöne Texte. Welche Instagram-Fotos ihm besonders gefallen, erklärt er hier. […]

  4. Deutsche Auto-Blogger auf Instagram - HYYPERLIC

    […] Der deutsche Auto-Blogger Mario von Berg […]

  5. Instagram ist für Autoblogger einfach ideal | Auto-Diva

    […] Kontraste schaffen mit Power. Das Auto auf die grüne Wiese stellen ohne Rot zu werden. Und mit dem Smartphone festhalten. Der Hashtag #carporn gehört unbedingt dazu, ebenso wie #VorsprungdurchTechnik. Mario von Berg bloggt auf Autoaid: Best of Instagram – die schönsten Fotos der Autoblogger […]

  6. Instagram – Best of Bilder von weiteren Autobloggern › Der Auto Blogger

    […] Ein tolles Bild bei Instagram zeigt Mario. Blauer Himmel, grüne Tupfer und ein Auto das über ein Asphaltband gejagt werden möchte. Wenn Mario nicht gerade an meiner Grammatik nörgelt :) schreibt er Artikel bei Autoaid. […]

  7. Autoblogger bei Instagram

    […] Gigold Nicole auf Auto-Diva Mikhail Bievetskiy Stefan Maaß Oli Walther Daniel Bönninghausen Mario von Berg Milos Willing Tom […]

  8. Am 1. Mai 2015 gefunden … | wABss

    […] Best of Instagram ? Die schönsten Fotos der Autoblogger, gefunden bei http://www.autoaid.de/blog/ (0.9 Buzz-Faktor) […]

  9. Dirk

    Super Best Of! Habe angefangen eine kleine private Sammlung zu erstellen und verschiedene Blogs abonniert, die ich immer mal wieder durchstöbere, wenn ich etwas Zeit habe. Habe hier den ein oder anderen finden können, der es in meine Sammlung geschafft hat. Danke dafür!

    Gruß, Dirk

Hinterlasse eine Antwort